Fördermittel

Fördermittel

In der Folge der Coronakrise, sind eine Vielzahl von staatlichen Maßnahmen die bestimmenden Themen gewesen. Sicherstellung der Liquidität und Zuschüssen bei Corona-bedingten Umsatzeinbußen standen hierbei im Mittelpunkt. Über diese Maßnahmen hinaus, gibt es aber bereits zahlreiche Förder-Instrumente, die Sie für den aktiven Re-Start nutzen können. Insbesondere stehen hier zahlreiche Beratungsgutscheine zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie sich externe Expertise z.B. zur Digitalisierung von Prozessen oder zur Auswahl geeigneter Tools in Ihr Unternehmen holen können. Die Beratungsgutscheine unterscheiden sich dabei nach der Förderfähigkeit von Zielgruppe und Vorhaben sowie nach Förderquote und Fördervolumen. Hier erhalten Sie einen Überblick über verfügbare und Förderinstrumente und Tipps zum Umgang damit.

Übersicht über Beratungs­gutscheine 

InnoScheck.RUHR

  • Förderzweck: Beratungen zu Innovationsvorhaben mit Produktionsbezug
  • Zielgruppe: Mittelstand (bis 250MA) mit Produktionsbezug und einem Standort in Bochum, Dortmund oder Hagen
  • Förderhöhe & -volumen: 100%ige Förderung, Gesamtvolumen bis zu 10.000 €
  • erster Schritt: Vereinbarung eines (telefonischen) Beratungsgesprächs mit dem Innovationscoach von In|Die RegionRuhr www.regionruhr.de/innovationscoach/
  • Besonderheit: Innovationscoach unterstützt bei Antragsstellung und (auf Wunsch) bei Beraterwahl
  • Link:https://www.regionruhr.de/innoscheck-ruhr/

Förderung unternehmerischen Know-Hows für Unternehmen in Schwierigkeiten (BAFA)

  • Förderzweck: „Turn Around-Beratung“, Beratung zu Unternehmensführung, Geschäftsmodellentwicklung , Unternehmenssicherungsberatung
  • Zielgruppe: Einzelunternehmer und mittelständische Unternehmen in der (Corona-) Krise
  • Förderhöhe & -volumen: 100%ige Förderung (bei Krisenberatung Corona Krise), sonst Förderhöhe zwischen 50–90 % Gesamtvolumen bis 4000€  je Beratungsschwerpunkt
  • erster Schritt: Beraterauswahl und Kontaktaufnahme zur BOWE für Informationsgespräch
  • Onlineantragsverfahren
  • Besonderheit: Förderquote abhängig von Situation (Krise: ja/nein) und teilweise Unternehmensalter
  • Link:https://www.bafa.de/

go digital

Potentialberatung

  • Förderzweck: Beratung zu Veränderungsprozessen im Unternehmen; mögliche Schwerpunkte: Digitalisierung, Arbeitsorganisation, Gesundheit, Kompetenzentwicklung und demografischer Wandel
  • Zielgruppe: alle Unternehmen mit sitz in NRW (branchenoffen, größenunabhängig)
  • Förderhöhe & -volumen: bis zu 10 Beratertage, gefördert mit max. 500 € bzw. max. 50%
  • erster Schritt: Wahl das passenden Beraters & Einholung eines Angebots
  • Besonderheit: Direkt nach erfolgter Antragsstellung ist ein vorzeitiger Maßnahmenbeginn möglich (mit dem Risiko bei Ablehnung des Antrags die Berater-Kosten selbst zu zahlen)
  • Link: www.regionalagentur-mittleres-ruhrgebiet.de/

Guten Tag,
wie können wir Ihnen helfen?