Spot on!

Wissen, Werte, Weiterkommen!

Für welche Werte steht Ihr Unternehmen? Nur wenn Sie sich darüber bewusst werden, kann Ihr Unternehmen weiterkommen.

Mit unserer digitalen Veranstaltungsreihe „Wissen, Werte, Weiterkommen!“  zeigen wir anhand anschaulicher, praxisbezogener Themen, auf welche Kompetenzen es in der Personalarbeit von morgen ankommt und wie Sie sich als attraktives Unternehmen platzieren können.

Was erwartet Sie? Eine interaktive Einarbeitung und eine umfangreiche Auseinandersetzung mit den verschiedenen Themen inklusive praktischer Tipps zum Mitnehmen! 

Melden Sie sich für eine, zwei oder direkt für alle drei Veranstaltungen an. Lassen Sie sich ein auf das digitale Experiment, in dem Sie mit wenig Aufwand einen Überblick über Themen erlangen, die für die erfolgreiche Zukunft Ihres Unternehmens unumgänglich sind.

Der zeitliche Aufwand für die Vorbereitung pro Workshop beträgt maximal 20 Minuten. Die haben Sie doch sicher übrig, um Ihr Unternehmen voran zu bringen, oder?

WAS?

Drei Themen - Drei Termine!

Pro Thema findet je ein interaktiver Workshop über 90 Minuten statt. 

In der Woche vor jedem Workshop erhalten Sie kurze, persönliche Videobotschaften von uns, damit Sie mit der Thematik vertraut werden.

WANN und WER?

16. September 2020 10:00 – 11:30 Uhr

#1: Spot on: ONBOARDING! Wie die Einarbeitung auf allen Ebenen gelingt

Carina Ahlbrand, G DATA CyberDefense AG

Nico Moramarco, cosinex GmbH

07. Oktober 2020 10:00 – 11:30 Uhr

#2 – Spot on: UNCONSCIOUS BIAS! Von Blind Spots, Schubladen und unbewussten Vorurteilen

Prof. Dr. Martina Stangel-Meseke, t-velopment

03. November 2020 10:00 – 11:30 Uhr

#3 – Spot on: CANDIDATE EXPERIENCE! Den Bewerbungsprozess attraktiv gestalten.

Dr. Martin Brinkmann, Dozent für Personal- und Organisationsentwicklung

WO?

Digital! Bequem von zu Hause aus

Das sind unsere Themen 2020:

#1 – Spot on: ONBOARDING!

Wie die Einarbeitung auf allen Ebenen gelingt.

„Wenn ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin selbständig innerhalb der Probezeit kündigt, ist dies oft auf ein misslungenes Onboarding zurückzuführen“!

Wer blickt bereits so reflektiert auf diese Situation? Meint man nicht eher „Ach, die hat sich nicht gut ins Team integriert“?

Fakt ist: Wer verstanden hat, dass die Kündigung eines/r Mitarbeiter*in das Verschulden der Personalabteilung darstellen kann, ist einen großen Schritt weiter. Aber das sind die Wenigsten.

Worauf es wirklich ankommt beim Onboarding und was insbesondere im Anschluss daran weiterhin berücksichtigt werden muss, erfahren Sie bei uns.

#2 – Spot on: UNCONSCIOUS BIAS!

Von Blind Spots, Schubladen und unbewussten Vorurteilen

Zwei Frauen in einem Flugzeug stellen fest, dass sie dieselbe Strecke schon oft geflogen sind. Wer sind diese Frauen?  

Na, auch sofort gedacht: Flugbegleiterin!? Dann sind sie in die Unconscious Bias Falle getappt. 

Bitte keine Scham, da können Sie nämlich gar nichts für. Die meisten unserer täglichen Entscheidungen verlaufen unbewusst – so können wir schnell handeln und entscheiden. Zum Problem wird das Ganze erst, wenn solch automatisierte Wahrnehmungsprozesse von unbewussten Vorannahmen (Biases) gelenkt werden: Flugzeug – Frau – Flugbegleiterin.  Dem Menschen gelingt es nämlich selten, völlig vorurteilsfrei zu sein – wir haben alle Blind Spots und stecken alles und jeden in Schubladen. 

Auch Sie als Personalverantwortliche/r. Fest verankerte Rollenerwartungen an die Geschlechter beeinflussen Entscheidungen – Frauen in Führungspositionen? Männer in der Kita? Unser Workshop hilft, sich der Problematik bewusst zu werden, die Funktionsweise von Unconscious Bias zu verstehen und – am Wichtigsten – Strategien zur Vermeidung zu entwickeln. Für mehr Chancengleichheit in Ihrem Unternehmen.

#3 – Spot on: CANDIDATE EXPERIENCE!

Den Bewerbungsprozess attraktiv gestalten.

Wer heute noch immer glaubt, dass die Bewerber*innen von alleine schon kommen werden, hat den Anschluss verpasst. Von uns bekommen Sie hilfreiche Tipps und Tricks rund um ein erfolgreiches Bewerbermanagement. Was sollte Schritt für Schritt passieren, nachdem die Bewerbung eingegangen ist? Wie ist ein „Talent Journey“ so zu gestalten, dass geeignete Fachkräfte und Potentiale Ihrem Unternehmen von Anfang an positiv begegnen?

Eine gelungene Canditate Experience, d.h. positive Erfahrungen, die Bewerber*innen während des gesamten Bewerbungsprozesses macht, kann das Ansehen Ihres Unternehmens gravierend beeinflussen. Die Wahrnehmungen reichen vom ersten Besuch der Website, über den gesamten Bewerbungsprozess hinweg bis zum Vorstellungsgespräch.

Hier geht's zur Anmeldung:


Onboarding


Unconscious Bias


Candidate Experience


Gemeinsam mit
competentia Mittleres Ruhrgebiet

Guten Tag,
wie können wir Ihnen helfen?