GigabitCity Bochum

Die schnellste Stadt Deutschlands

Schnelles Internet ist DER Standortfaktor der kommenden Jahre. Dafür muss gewährleistet sein, dass alle Haushalte und Betriebe in den Genuss von schnellem Internet kommen können. Glasfaser, möglichst zeitnah und möglichst für alle - das ist das Ziel in Bochum.

Bereits heute können in Bochum mehr als 85 Prozent aller Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit versorgt werden. Mit der geplanten Erweiterung des Breitbandnetzes wird Bochum seine schon jetzt sehr gute digitale Infrastruktur auf eine neue Ebene heben.

Wir streben eine vollständige Erschließung des Stadtgebiets mit Breitbandnetzen an. Und all jene Gebiete Bochums, die bislang als unterversorgt galten, sollen im Zuge eines ambitionierten Infrastruktur-Projektes an das Glasfasernetz angebunden werden. Insgesamt 1.250 Adressen im gesamten Stadtgebiet, die derzeit unzureichend versorgt sind - die so genannten weißen Flecken -, werden an das Glasfasernetz angeschlossen. Die Bochum Wirtschaftsentwicklung schreibt dazu im städtischen Auftrag das Verfahren für den Breitbandausbau erneut aus. Ziel ist: weitere Zeitverzögerungen und unnötigen bürokratischen Aufwand bei der Versorgung Bochums mit schnellerem Internet zu vermeiden. Mit einem Ausschreibungsergebnis ist voraussichtlich bis Ende 2020 zu rechnen.

Die Modernisierung der bestehenden Infrastruktur durch die verschiedenen Netzbetreiber und der Ausbau der Glasfasernetze ermöglichen in Zukunft vernetzte Anwendungen und Dienste, insbesondere für smarte, städtische Infrastrukturen und Industrie 4.0. Diese Bereiche sind von entscheidender Bedeutung für die Attraktivität der Stadt Bochum, für ihre Bürgerinnen und Bürger sowie ein wichtiger Standortfaktor für Unternehmen.

www.gcb.ruhr

Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an gigabit@bochum-wirtschaft.de

Bundesministerium für Verkehr und digitale InfrastrukturBundesförderung BreitbandAteneKOM