Nachrichten

2.500 neue Arbeitsplätze: Bochum verzeichnet vor allem in Zukunftsbranchen starke Zuwächse

Mehr Jobs in den Bereichen Digitale Kommunikation, Bildung und Wissen sowie Gesundheitswirtschaft

Tolle Nachrichten für Bochum am Jobmarkt: Die Stadt verzeichnet sehr gute Zuwächse in den Zukunftsbranchen Digitale Kommunikation, Bildung und Wissen sowie Gesundheitswirtschaft. Innerhalb eines Jahres konnte die Zahl der Beschäftigten in diesen drei Bereichen um 1.800 gesteigert werden.

Insgesamt stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Bochum um rund 2.500. Das geht aus aktuellen Zahlen des Wirtschaftsberichts Ruhr 2018 vor, den die Business Metropole Ruhr GmbH vorgestellt hat. „Für uns ist das Beweis, dass wir mit der Bochum Strategie und den darin verankerten Zielen auf dem richtigen Weg sind“, sagt Ralf Meyer, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung.

Vor allem in den Arbeitsmarktbereichen der digitalen Kommunikation und im Bereich Bildung und Wissen konnte Bochum wachsen: Im Bereich der digitalen Kommunikation liegt der Zuwachs bei ca. 800 neuen Arbeitnehmern, ein sattes Plus von fast 17 Prozent. Bei Bildung und Wissen sind es 400 zusätzliche Arbeitsplätze, d. h. 3,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt ist Bochum in diesen beiden Bereichen Spitze im Ruhrgebiet. Die Entwicklungen im Bereich Gesundheitswirtschaft, dem mittlerweile beschäftigungsstärksten Segment in Bochum, sind ebenso beachtlich. So wurden hier im Vergleich zu 2017 über 600 neue Arbeitsplätze geschaffen, ein Plus von rund 2,5 Prozent.

Die Stadt Bochum sieht sich durch die Zahlen des Wirtschaftsberichts Ruhr in ihrer Entwicklung bestätigt, das Profil der Stadt in den Bereichen Gesundheitswirtschaft, IT-Security und Wissensarbeit zu schärfen. „Der Wirtschaftsbericht zeigt uns, dass wir mit der Fokussierung auf diese Branchen auf dem richtigen Weg sind, Bochum in die Zukunft zu führen“, sagt Ralf Meyer.

Mehr Informationen zum Wirtschaftsbericht Ruhr finden Sie auch auf: business.metropoleruhr.de/wirtschaftsberichtruhr/

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns gerne an.