Nachrichten

(v.li.) Frank Thiel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum, Michael Blech, Technischer Leiter der Parkhäuser der Bochum Wirtschaftsentwicklung, sowie Ralf Meyer, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung.

E-Mobilität: Bochum Wirtschaftsentwicklung und Stadtwerke Bochum bauen Ladeinfrastruktur in Parkhäusern aus

Gemeinsam machen die beiden Stadttöchter Bochum fit für die elektromobile Zukunft. 150 neue Ladepunkte für E-Autos sollen in den nächsten Jahren in den städtischen Parkhäusern entstehen.

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung und die Stadtwerke Bochum bauen die Ladeinfrastruktur für E-Autos in den Bochumer Parkhäusern aus. Beide Unternehmen unterzeichneten einen neuen Rahmenvertrag, der zum 01.01.2021 in Kraft tritt und den Ausbau der Ladeinfrastruktur regelt. Demnach übernehmen die Stadtwerke die Investitionen in Hardware und Elektroinstallationen sowie die Betriebsführung der Anlagen. Die Bochum Wirtschaftsentwicklung und die Stadtwerke entscheiden gemeinsam über Anzahl und Standorte der neuen Ladepunkte. Angestrebt werden bis zu 150 zusätzliche Ladepunkte in den nächsten Jahren.

„Mit zusätzlichen Lademöglichkeiten machen wir unsere Parkhäuser fit für die Zukunft“, freut sich Ralf Meyer, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung, „denn die Nachfrage nach Stellplätzen für E-Autos wächst stetig.“ Die Kooperation mit den Stadtwerken schaffe den dafür nötigen Spielraum. „So leisten wir unseren Beitrag zur umweltgerechten Mobilität in der Bochumer Innenstadt."

„Die Stadtwerke stellen die Ladestationen im Rundum-sorglos-Paket bereit. Die Bochum Wirtschaftsentwicklung erhält den gleichen Service, den auch alle Privat- und Gewerbekunden bei uns in Anspruch nehmen können“, erklärt Frank Thiel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum. „Wir kümmern uns um Installation und Wartung sowie den Betrieb der Ladestationen.“

Die Ladevorgänge in den Parkhäusern werden zukünftig ähnlich wie an den bereits vorhandenen, öffentlichen Ladepunkten im Stadtgebiet abgerechnet. Die Ladesäulen werden über die gängigen Ladekarten und Apps nutzbar sein. Es werden spezielle Tarife für Kurzparker und Anwohner bzw. Dauerparker eingeführt.

Die Stadtwerke Bochum betreiben aktuell knapp 150 öffentliche Stromladepunkte im Stadtgebiet. Hinzu kommen weitere 300 Ladepunkte im Kundenauftrag. Unter www.stadtwerkedrive.de stehen hilfreiche Informationen zu Ladelösungen für Privat- oder Gewerbekunden, das Bochumer Ladesäulennetz, Fördermöglichkeiten sowie die Stadtwerkedrive-Ladekarte bereit.

Guten Tag,
wie können wir Ihnen helfen?