Nachrichten

Erfolgreich modernisiert: Bochum Wirtschaftsentwicklung bringt Beleuchtung im Parkhaus P8 auf den neuesten Stand

Ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und mehr Sicherheitsempfinden: Die Bochum Wirtschaftsentwicklung hat die Beleuchtung des Bochumer Parkhauses Konrad-Adenauer-Platz/Bermuda3Eck auf den neuesten Stand gebracht.

620 alte Leuchtstoffröhren wurden gegen moderne sogenannte LED-Langfeldleuchten getauscht. Das Einsparpotenzial der Modernisierungsmaßnahme liegt bei über 100.000 Kilowattstunden pro Jahr, das entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von rund 30 Einfamilienhäusern.

„Darüber hinaus haben wir als Bochums größte Parkhausbetreiberin ein Interesse daran, dass sich unsere Kundinnen und Kunden in unseren Häusern sicher fühlen“, sagt Michael Blech, technischer Leiter des Parkhausbetriebes der Bochum Wirtschaftsentwicklung. Auch dazu trägt die neue Beleuchtung bei: Die modernen Leuchten erhellen auch die Bereiche des Parkhauses auf angenehme Weise, die vom Tageslicht nicht durchflutet werden. Die neue LED-Beleuchtung birgt zudem einen weiteren Vorteil: Sie ist nahezu wartungsfrei, der Wechsel der Leuchtmittel ist dank deutlich längerer Lebensdauer viel seltener nötig.

Das Parkhaus P8 am Bochumer Bermuda3Eck ist das vierte Parkhaus, dass die Bochum Wirtschaftsentwicklung auf die neue LED-Beleuchtung umgestellt hat. In den Jahren davor wurden bereits die Häuser P1 Husemannplatz, P2 Dr.-Ruer-Platz sowie die Parkhäuser Massenbergstraße und P5 Brückstraße auf LED-Beleuchtung umgerüstet.

Weitere Modernisierungen sind schon in Planung: „In den kommenden Jahren nehmen wir uns die restlichen Parkhäuser vor“, sagt Michael Blech. „Klimaschutz fängt im Kleinen an. Und mit der Umrüstungsaktion leisten wir einen wichtigen Beitrag dazu.“

Guten Tag,
wie können wir Ihnen helfen?