Nachrichten

Jetzt noch schnell bewerben: Bochumer Start-up Inkubator WERK X geht ab Januar 2022 in die fünfte Runde

WERK X lädt erneut potenzielle Gründerinnen und Gründer ein, ihre Ideen vom eigenen Unternehmen in eine aussagekräftige Bewerbung zu verpacken und diese bis zum 15. November 2021 einzusenden.

Die zehn besten Vorhaben werden ausgewählt und die Teams dürfen sie vor einer Jury präsentieren. Die drei besten Start-ups werden für die nächste Runde ausgewählt. In einem sechsmonatigen Start-up-Programm mit Stipendium, Coaching und Co-Working-Platz werden diese drei Gründungs-Teams im WERK X im Funkhaus über den Dächern des Bochumer Husemannplatzes intensiv ab Januar 2022 betreut.

In sogenannten Review Sessions vernetzen wir die Start-ups mit Branchen-Experten, um in regelmäßigen Abständen ihre Fortschritte zu besprechen. "So ist sichergestellt, dass die Teams während ihrer Zeit im WERK X ihre Idee auch zur Marktreife entwickeln können", sagt Maurice Reinhard, Projektleiter des Start-up Inkubators.

In den vergangen vier Durchgängen konnte das Team um Reinhard zahlreiche Erfahrungen sammeln und ein optimales Programm entwickeln, welches Start-ups aus Bochum auf ihrem Weg zum erfolgreichen Markteintritt und darüber hinaus betreut. "Wir freuen uns auf viele spannende Ideen für den neuen Batch. Ich bin sicher, dass die neuen Start-ups auch ihm fünften Durchlauf eine großartige Entwicklung hinlegen und wir noch viel von unseren Teams hören werden", so Reinhard weiter.

WERK X fördert Start-ups seit 2019

Im Frühjahr 2019 startete WERK X mit seinem ersten Durchlauf im angesagten Funkhaus in der Bochumer City. In dieser Zeit konnten sich zwei Start-ups ausprobieren und ihre Idee zur Marktreife führen, ohne sich Gedanken über ihren Lebensunterhalt oder Miete machen zu müssen. Seit dem zweiten Durchlauf bekommen immer drei Gründungs-Teams einen Platz im WERK X.

Mit einem monatlichen Stipendium von 1500 Euro für zwei Gründerinnen und Gründer pro Team und einem Arbeitsplatz im eigenen Co-Working-Space von WERK X haben Start-ups eine komfortable Starthilfe. Im Funkhaus haben die Start-ups darüber hinaus die Chance, sich mit anderen Gründerinnen und Gründern sowie gestandenen Unternehmen auszutauschen. Kostenloser Kaffee, Limo und der Zugang zu Meeting-Räumen sind ebenso Teil des Inkubator-Programms.

Mehr Infos zum Start-up Inkubator WERK X gibt es auf www.werk-x.ruhr

Guten Tag,
wie können wir Ihnen helfen?