Nachrichten

Nachahmer gesucht: Bochum Wirtschaftsentwicklung begrünt erste große Dachfläche in der Bochumer City

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung hat das Dach des Parkhauses P5 Brückstraße begrünt. Damit betritt Bochums größte Parkhausbetreiberin Neuland.

Es ist ein Projekt mit Vorbildcharakter: „Die Dachfläche ist die erste unserer Parkhäuser, auf der es künftig grünt und blüht – und die erste große Fläche in der Bochumer City“, sagt Rouven Beeck, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung. „Wir möchten damit neben der Erweiterung des Lebensraums für Insekten einen kleinen Beitrag gegen die Überhitzung der Innenstadt und für die Rückhaltung bei Regenereignissen leisten.“

Nachahmer erwünscht

Beeck hofft deshalb auf Nachahmer: „Es gibt zahlreiche große Dachflächen in Bochum. Auf denen ist eine Begrünung vielleicht auch möglich.“ Und er spinnt den Gedanken weiter: „Vielleicht lassen sich so über den Dächern von Bochum auch kleine Inseln der Ruhe und Erholung für Menschen schaffen. Wir hätten das auf unserem P5 auch gerne getan, es ließ sich aus statischen Gründen aber leider nicht realisieren.“ Eine Dachbegrünung birgt mehrere Vorteile: Sie bietet vielen Insektenarten Lebensraum und Nahrungsquelle zugleich. Niederschlagswasser kann besser gespeichert werden, vor allem bei Starkregenereignissen. Staub aus der Umgebungsluft wird durch die Bepflanzung gebunden.

Nicht zuletzt verbessert die Bepflanzung das Mikroklima in der Stadt, wo in der Regel sowieso zahlreiche Flächen versiegelt und große Grünflächen eher Mangelware sind. Insgesamt wurden mehr als 800 Quadratmeter Dachfläche begrünt. Zum Einsatz kamen dabei Gräser, Stauden, Moose und sogenannte Sedumsprossen, die sich weitestgehend selbständig weiterentwickeln. Der Vorteil: Die Pflanzen haben einen nur geringen Flüssigkeitsbedarf. Deshalb ist keine zusätzliche Bewässerung nötig.

P5-Sanierung abgeschlossen

Die Begrünung ist Teil der Dachsanierung des Parkhauses P5 Brückstraße. Zuerst wurde die Fläche neu abgedichtet, anschließend das Dach an seinen Rändern mit Matten begrünt, um zu verhindern, dass die aufgetragene Erde weggeweht werden kann. Auf dem Innenteil der Fläche wurde Samen ausgebracht, der in den kommenden Wochen austreiben wird und gesamte Fläche grün werden lässt.

Bei der Begrünung des Daches konnten auch Mittel im Rahmen des Förderprojekts „Wasser in der Stadt von morgen“ genutzt werden. Dieses Projekt wurde gemeinsam von der Emschergenossenschaft, dem Land Nordrhein-Westfalen und den Partnerkommunen der Emscherregion auf den Weg gebracht und fördert integrales Planen und Handeln wie u.a. die Begrünung von Dächern.

Mit der Neueindeckung und Dachbegrünung sind die Sanierungsarbeiten am Parkhaus P5 Brückstraße abgeschlossen. Von 2019 bis 2020 wurde das Haus umfangreich saniert, schadhafter Beton entfernt und durch neuen ersetzt. 

Guten Tag,
wie können wir Ihnen helfen?