Nachrichten

Rund 500 Auszubildende – Die Stadt und ihre Gesellschaften sind größter Ausbilder

Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt und der städtischen Gesellschaften

Das gab es bisher noch nicht. Alle Auszubildenden der Stadt Bochum und der städtischen Gesellschaften auf einem Bild. „Für uns ist die qualifizierte Ausbildung junger Menschen eine der wichtigsten Investitionen in die Zukunft“, sagt Oberbürgermeister Thomas Eiskirch. „Wir wollen Startchancen geben und jungen Menschen eine berufliche Perspektive bieten. Zusammen sind wir der größte Arbeitgeber der Stadt. Und wir bilden die meisten jungen Menschen aus.“

So lag es nahe, gemeinsam mit den Geschäftsführern der Gesellschaften, einmal alle Auszubildenden zu begrüßen. Rund 500 junge Menschen – fast 10 Prozent aller Auszubildenden in Bochum - trafen sich am Freitag, 26. Januar 2018 vor der einzigartigen Kulisse der Jahrhunderthalle Bochum zu einem außergewöhnlichen Gruppenfoto. Die  Bandbreite der Ausbildungsberufe ist groß: Bankkaufleute, Industriemechaniker und -mechanikerinnen, Gärtnerinnen und Gärtner, Bauzeichner und Bauzeichnerinnen, Immobilienkaufleute, Feuerwehrmänner und -frauen, Berufskraftfahrer, Stadtinspektoranwärter und –innen, ein Koch und viele mehr kamen. Insgesamt bieten die Stadt und die städtischen Gesellschaften mehr als 30 verschiedene Ausbildungsberufe an.

Weitere Informationen zur Ausbildung

 

Ausbildung bei der Stadtverwaltung Bochum
Derzeit befinden sich 225 Nachwuchskräfte in drei Jahrgängen in einer Ausbildung bei der Stadt Bochum. Sie verteilen sich auf insgesamt 22 Ausbildungen/duale Studiengänge und sonstige Maßnahmen. Allein im Jahr 2017 haben bei der Stadtverwaltung 80 Nachwuchskräfte ihre Ausbildung in zwölf verschiedenen Berufen begonnen. Unter ihnen sind 19 Stadtinspektoranwärterinnen und Stadtinspektoranwärter in zwei Studienrichtungen, 27 Verwaltungsfachangestellte, 14 Brandmeisteranwärter, vier Kaufleute für Büromanagement, zwei Fachinformatiker mit parallelem Studium der Softwaretechnik, zwei Vermessungstechniker, drei Bauzeichnerinnen und Bauzeichner, zwei Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice, ein Forstwirt, eine Volontärin für journalistische Aufgaben sowie fünf Stadtbauoberinspektoren. Zum 1. Mai 2018 sucht die Stadt Anwärterinnen / Anwärter für den gehobenen bautechnischen Dienst im Amt für Stadtplanung und Wohnen und im Tiefbauamt. Nähere Informationen zur Ausbildung gibt es unter www.bochum.de/ausbildung

Ausbildung bei der BOGESTRA
Bei der BOGESTRA werden in einem Unternehmen unterschiedlichste berufliche Interessen angesprochen. So können sich Interessenten für 2018 für elf verschiedene Berufe bewerben. Insgesamt absolvieren 124 Azubis ihre Ausbildung, rund 40 pro Jahr. Erstmals wird die Ausbildung als Elektroniker/in für Gebäude- und Infrastruktursysteme angeboten. Die weiteren Berufsbilder sind: Bauzeichner/in, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Industriemechaniker/in, Informatikkaufmann/frau mit BWL-Studium, Kaufmann/frau für Büromanagement, Kfz-Mechatroniker/in, KIA Elektrotechniker/in, Maler/in und Lackierer/in, Mechatroniker und Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF). Infos unter www.bogestra-durchstarter.de.

Ausbildung bei der USB Bochum GmbH
Bei der USB Bochum GmbH werden aktuell 20 junge Menschen (alle drei Jahrgänge) in fünf unterschiedlichen Berufen ausgebildet: Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft, Kfz-Mechatroniker, Berufskraftfahrer, Lagerlogistiker und Kauffrau/-mann für Büromanagement. Neben der fachlichen Ausbildung wird beim USB großer Wert auf soziale Kompetenz und Förderung von Eigenverantwortlichkeit gelegt. Sozialprojekte wie beispielsweise die Patenschaften von Stolpersteinen oder die Betreuung und Entwicklung der USB-Bücherschränke begleiten die Berufsanfänger durch ihre Fachausbildungen. Zusätzlich absolviert aktuell eine Auszubildende des USB ein „duales Studium“. Informationen rund um die Ausbildung beim USB bietet die Karriereseite: www.usb-bochum.de/karriere

Ausbildung bei den Stadtwerken BochumDie Stadtwerke Bochum bieten jedes Jahr 14 Ausbildungsplätze (42 in drei Jahrgängen) für die Berufe Industriekaufmann/-frau, Industriemechaniker/ -in und Elektroniker/ -in für Betriebstechnik. Je Ausbildungsberuf haben zwei Abiturientinnen und Abiturienten die Möglichkeit, den Ausbildungsberuf mit einem Studiengang zu kombinieren.

Bei dem Bochumer Energie- und Wasserversorger durchlaufen die jungen Auszubildenden bis zu 15 verschiedene Abteilungen und erhalten bis zum Ende der betrieblichen Ausbildung einen umfassenden Einblick in die einzelnen Unternehmensbereiche. Für den Ausbildungsstart im September 2019 nehmen die Stadtwerke bis Ende September dieses Jahres Bewerbungen unter www.stadtwerke-bochum.de/karriere entgegen.

Ausbildung bei der Sparkasse Bochum
Jedes Jahr stellt die Sparkasse Bochum rund 20 Auszubildende (60 in drei Jahren) mit gutem Schulabschluss, Spaß am Umgang mit Menschen und hoher Dienstleistungsleidenschaft für die ganzheitliche Kundenberatung in ihren 45 Geschäftsstellen ein. Die angehenden Bankkaufleute bekommen in zweieinhalb Jahren eine umfassende Finanzausbildung. Besonders leistungsstarken Schulabgängern bietet die Sparkasse ein Stipendium für die duale Berufsausbildung mit einem Bachelor-Studium an der Sparkassen-Hochschule in Bonn an. Weitere Infos unter www.sparkasse-bochum.de/karriere

Ausbildung bei der Bochum Marketing GmbH
Die Bochum Marketing GmbH bildet regelmäßig in den Bereichen Tourismus, Kommunikation und Veranstaltungsmanagement aus. Während des dreijährigen Dualen Bachelor-Studiums wird den aktuell zwei Studierenden neben der Theorie an der Internationalen Berufsakademie iba die Praxis hautnah im Unternehmen vermittelt. Durch den Einsatz in verschiedenen Abteilungen verschaffen sie sich einen sehr guten Überblick über ihr Berufsfeld und sind mit dem Abschluss ihres Studiums bestens auf ihr Berufsfeld vorbereitet. www.bochum-tourismus.de

Ausbildung bei der Bochum Wirtschaftsentwicklung
Bei der Bochum Wirtschaftsentwicklung sind aktuell drei Auszubildende beschäftigt. Sie werden zu Kauffrauen für Büromanagement ausgebildet und durchlaufen während ihrer dreijährigen Ausbildungszeit alle relevanten Bereiche des Unternehmens. So werden die Azubis unter anderem in den Bereichen Finanz- und Vergabewesen sowie im Immobilienmanagement und in der Parkraumbewirtschaftung fit gemacht. Die Bochum Wirtschaftsentwicklung bildet bedarfsgerecht aus, um den jungen Menschen nach dem Ende ihrer Ausbildungszeit eine Berufsperspektive bieten zu können. Weitere Infos unter www.bochum-wirtschaft.de

Ausbildung bei der Bochumer Veranstaltungs-GmbH
Als Betreibergesellschaft der Veranstaltungshäuser Jahrhunderthalle Bochum, RuhrCongress Bochum, Stadthalle Wattenscheid und Freilichtbühne Wattenscheid beschäftigt die Bochumer Veranstaltungs-GmbH elf Auszubildende in sechs verschiedenen Berufen. Um das vielfältige Programm an Kultur-, Kongress-, Messe-, Sport- und Galaveranstaltungen in den Häusern professionell abzuwickeln, werden Veranstaltungskaufleute, Veranstaltungstechniker, Kaufleute für Büromanagement und Marketingkaufleute ausgebildet. Die hauseigene Gastronomie bewirtschaftet das Pumpenhaus und stemmt inzwischen auch das Catering für Großveranstaltungen mit bis zu 2.500 Personen, so dass dort auch Köche ihre Ausbildung absolvieren. Im Bereich Touristik wird das Team der Jahrhunderthalle Bochum durch eine Studentin des dualen Studiengangs BWL der IBA ergänzt. Stellenausschreibungen werden veröffentlicht unter www.bochum-veranstaltungen.de

Ausbildung bei der VBW Bauen und Wohnen GmbH
Die VBW Bauen und Wohnen GmbH bildet jährlich drei Auszubildende (neun in drei Jahren) im Beruf Immobilienkaufmann, -kauffrau aus. Der Berufsschulunterricht findet am Europäischen Bildungszentrum der Wohnungswirtschaft statt. Die Auszubildenden führen regelmäßig selbständig Projekte durch, wie z. B. der Entwurf einer eigenen Seite im Kundenmagazin, „Stolpersteine“ oder der „Social Day“ ein soziales Projekt mit jugendlichen Flüchtlingen. Im zweiten Jahr der Ausbildung findet ein bundesweiter Azubi-Austausch unter den Wohnungsgesellschaften statt. Weitere Informationen zur Ausbildung und Bewerbung unter www.vbw-bochum.de/die-vbw/ausbildung/

Ausbildung bei der SBO Senioreneinrichtungen Bochum gGmbH
Bei der SBO Senioreneinrichtungen gGmbH sind aktuell 32 Auszubildende beschäftigt. 31 werden zu examinierten Pflegekräften ausgebildet, ein Azubi wird Gesundheitskaufmann. Die 2012 als gGmbH gegründete SBO Senioreneinrichtungen bietet aktuell 588 Pflegeplätze in vier Häusern. Weitere Informationen unter www.sbo-bochum.de