Aktuelle Termine

-

Kreativstammtisch Knifften & Konsorten

Die Perspektive wechseln, visionär denken, neue Ideen entwickeln und sein Netzwerk ausbauen. Bei Knifften & Konsorten treffen sich Startups und Kreative aus Design, Film, Coding, Musik, Kunst, Fotografie, Journalismus, Architektur und weiteren schöpferischen Branchen zu einer inspirierenden Vernetzung.

Ort: Rotunde Bochum, Konrad-Adenauer-Platz 3, 44787 Bochum
Uhrzeit: 12:00 bis 13:30 Uhr

An jedem ersten Mittwoch im Monat nehmen wir Dich von 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr mit zu einer gemeinsamen Mittagspause.  Nach einem kurzen Impuls zu aktuellen Themen und Trends mit Relevanz für die Kultur- und Kreativwirtschaft, bleibt bei leckeren Knifften anschließend genügend Zeit, um sich entspannt auszutauschen und Kontakte aufzufrischen.

Wir hoffen bei dieser Ausgabe mit dem Thema "Produktion zurück in die Stadt?!"auf einen goldenen Oktobertag und laden herzlich ein zu den Knifften & Konsorten im Biergarten der Rotunde.

Dort erwartet uns mit Hannah Brack eine Kollegin der Bochum Wirtschaftsentwicklung, die sich mit dem Projekt UrbaneProduktion.Ruhr beschäftigt. Dabei geht es  um Fragen, wie wir zukünftig in Städten wohnen, arbeiten und produzieren wollen und welche Rolle das für eine nachhaltige Stadtentwicklung spielt. Wie immer bleibt genügend Zeit zum Netzwerken und Nachfragen.

Aufgrund des Corona bedingten Hygienekonzeptes können bei diesen „Knifften & Konsorten“ maximal 25 Personen teilnehmen!

Knifften & Konsorten ist offen für alle, die kreative Impulse und neue Lösungsansätze suchen und interessante kreative Menschen aus ihrer Region kennenlernen möchten. Egal ob Du mit Deinem Unternehmen schon länger am Markt tätig bist oder erst vor der Gründung stehst: Ein solides Netzwerk bietet gerade in der Kreativwirtschaft enormes Potenzial für die eigene Entwicklung. Knifften & Konsorten möchte in einem entspannten Rahmen den gegenseitiges Wissenstransfer bis hin zur gemeinsamen Entwicklung neuer Dienstleistungen und Produkte fördern.

Die Moderation übernimmt Marion Behn von der Bochum Wirtschaftsentwicklung.