Nachrichten

Geben den Startschuss für das Handyparken in Bochum: (v.l.) Marko Hrankovic, Geschäftsführer von PARK NOW Deutschland und Österreich und Ralf Meyer, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung.

Minutengenau und kontaktlos parken: Bochum setzt auf Handyparken mit PARK NOW

Parkautomat war gestern! Ab sofort können Autofahrerinnen und Autofahrer in Bochum ihre Parkvorgänge an allen öffentlichen Parkscheinautomaten im Straßenverkehr mit PARK NOW abwickeln. Ab Oktober führt die Bochum Wirtschaftsentwicklung die Kennzeichenerfassung in vier Bochumer Parkhäusern ein, um das Parken komfortabler zu machen.

Ab sofort können Autofahrerinnen und Autofahrer in Bochum ihre Parkvorgänge an allen öffentlichen Parkscheinautomaten im Straßenverkehr mit PARK NOW, Europas Nr. 1 Park-App, abwickeln. Per Fingertipp auf dem Handy lässt sich der Parkvorgang starten und stoppen, bezahlt wird minutengenau und bargeldlos über eine monatliche Sammelrechnung. Mit der kontaktlosen Bezahlung minimieren Nutzer auch das Corona-Infektionsrisiko. Die Kooperation mit PARK NOW ist Teil der Digitalisierungsstrategie der Bochum Wirtschaftsentwicklung im Bereich Parken. Auch die automatische Kennzeichenerfassung startet im Oktober dieses Jahres in mehreren Parkhäusern.

So funktioniert das bargeldlose Parken mit PARK NOW in Bochum

Ist das Auto abgestellt, startet und beendet der Nutzer seine Parkzeit bequem mit einem Klick in der App, sodass im Gegensatz zum Parken mit Parkschein eine minutengenaue Abrechnung erfolgt. Nach einer Mindestgebühr von 35 Cent für die ersten 15 beziehungsweise 20 Minuten zahlen Autofahrer also nur die Zeit, in der sie den Parkplatz wirklich genutzt haben. Die angesammelten Parkgebühren werden am Monatsende verrechnet und wahlweise per Lastschrift, PayPal oder Kreditkarte beglichen. Ein Parkticket ist nicht mehr nötig, die Verkehrsüberwachung der Stadt Bochum überprüft mithilfe einer speziellen Software anhand des Kennzeichens, ob für das entsprechende Fahrzeug ein Parkvorgang bei PARK NOW aktiv ist.

Bei der Nutzung von PARK NOW fallen zusätzlich zu den regulären, minutengenau abgerechneten Parkkosten geringe Servicegebühren an. Nutzer haben die Wahl zwischen zwei Tarifen: dem Silberpaket für Gelegenheitsparker, bei dem eine Servicegebühr von 25 Cent pro Parkvorgang berechnet wird, und dem Goldpaket für Vielparker. Hier wird eine Monatspauschale von 2,99 Euro fällig.

„Wir freuen uns, mit der Einführung des digitalen Parkens in Bochum einen wichtigen Beitrag für die  digitale Stadt von morgen zu leisten. Durch unseren ticketlosen und bargeldlosen Service wird das Parken in Bochum deutlich komfortabler und die Parkgebühren werden minutengenau abgerechnet“, sagt Marko Hrankovic, Geschäftsführer von PARK NOW Deutschland und Österreich. „Durch die kontaktlose Bezahlweise leisten wir in Zeiten von COVID-19 einen Beitrag zur Minimierung der Infektionsgefahr für Autofahrer.“

Ralf Meyer, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung, ergänzt: „Die Kooperation mit PARK NOW passt perfekt in unsere Strategie, mit Parken in Bochum in die digitale Zukunft zu starten und kommt zum richtigen Zeitpunkt. Damit ergänzen wir unsere schon vorhandenen bargeldlosen Zahlungsmöglichkeiten auf sinnvolle Weise.“ Die Bochum Wirtschaftsentwicklung ist nicht nur Bochums größte Betreiberin von Parkhäusern, sondern bewirtschaftet gleichzeitig alle gebührenpflichtigen Parkflächen im ruhenden Verkehr im Auftrag der Stadt Bochum.

Weitere digitale Parklösungen für Bochum ab Oktober verfügbar

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung wird ihre digitalen Angebote für Parkkundinnen und -kunden in den kommenden Monaten kontinuierlich ausbauen. Nach einer erfolgreichen Testphase im Parkhaus P8 Konrad-Adenauer-Platz im Bochumer Bermuda3Eck soll die Kennzeichenerkennung per Kamera nach und nach in vielen weiteren Parkhäusern der Bochum Wirtschaftsentwicklung eingeführt werden. So ist das Einfahren in die Parkhäuser möglich, ohne ein Ticket ziehen zu müssen. Den Auftakt machen ab Oktober 2020 die Parkhäuser P5 Brückstraße, P6 Hauptbahnhof und P8 Konrad-Adenauer-Platz. Das Angebot gilt in diesen Parkhäusern erst einmal für Dauerparker. Auch das Parkhaus Stadionring soll mit der modernen Kennzeichenerkennung ausgestattet werden. Hier kommen sowohl Kurzzeit- als auch Dauerparker in den Genuss der neuen Technik. Autofahrerinnen und Autofahrer können in den Parkhäusern der Bochum Wirtschaftsentwicklung und an allen öffentlichen Parkscheinautomaten im Straßenverkehr schon heute auch mit Karte oder mit weiteren Bezahlmethoden wie Apple Pay und Google Pay bezahlen. Mit PARK NOW kommt nun auch eine weitere komfortable Bezahlweise per App für Parkplätze im öffentlichen Straßenverkehr hinzu. Damit erledigt sich die Suche nach passendem Bargeld. Die Bochum Wirtschaftsentwicklung und PARK NOW arbeiten außerdem bereits an weiteren digitalen Angeboten für Bochum. So soll auch die neueste PARK NOW Funktion „Find & Park“ in Bochum bis Q1/2021 zur Verfügung gestellt werden. Das innovative Feature zeigt Autofahrern je Straße die Wahrscheinlichkeit an, einen freien Parkplatz zu finden. Sie müssen damit weniger Runden auf ihrer Parkplatzsuche drehen und können so dazu beitragen, Emissionen in der Stadt zu senken – ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz.

Die Kundenvorteile der PARK NOW App im Überblick

Das Handyparken optimiert den gesamten Parkprozess: Kleingeldsuche, das Warten am Parkautomat und überbezahlte, aber nicht ausgeschöpfte Tickets gehören der Vergangenheit an. Die App erkennt zudem, ob der Parkvorgang während gebührenpflichtiger Zeiträume stattfindet. Ist dies nicht der Fall, fallen auch keine Kosten an.

Der Nutzer beendet die Parkzeit genau dann, wenn er wegfährt. Sollte ein Termin länger dauern, muss kein neuer Parkschein gelöst werden. Stattdessen lässt er die Parkzeit einfach im Rahmen der Höchstparkdauer so lange wie benötigt weiterlaufen.

Parkvorgänge werden bequem einmal im Monat per Lastschrift, PayPal oder Kreditkarte abgerechnet; alle Vorgänge sind dabei transparent in der App einsehbar.

Auch wer kein Smartphone besitzt, kann digital parken: Virtuelle Parktickets lassen sich genauso über die Webseite www.park-now.com, per SMS oder mit einem Telefonanruf im Servicecenter unter der 0800 / 687 87 87 lösen. 

Über PARK NOW

PARK NOW ist einer der führenden Anbieter sowohl für das Parken am Straßenrand als auch in Parkhäusern. Die digitalen Parklösungen unter den Marken PARK NOW, Parkmobile, RingGo und Park-line werden von derzeit 40 Millionen Nutzern in mehr als 1.000 Städten in Europa und Nordamerika in Anspruch genommen. Ziel von PARK NOW ist es, Städte sauberer, gesünder und lebenswerter zu machen. PARK NOW ist Teil der YOUR NOW Joint Ventures der BMW Group und der Daimler AG. In Deutschland und Österreich ist PARK NOW bereits in über 250 Städten verfügbar (insgesamt in 183 Parkgaragen), und erweitert kontinuierlich das Netzwerk an Kooperationspartnern und Städten.

Kontakt PARK NOW:

Julian Pankratz, Leitung Marketing, E-Mail: julian.pankratz@park-now.com oder Tel.: +49 (0)173 3917 158

Mehr Infos: www.park-now.com
Video-Statement Ralf Meyer: https://www.youtube.com/watch?v=I7ibnZrL5OU
Video-Statement Marko Hrankovic: https://www.youtube.com/watch?v=4SpDdlOLqS8

Guten Tag,
wie können wir Ihnen helfen?