Nachrichten

Weitere Sanierungsarbeiten im Parkhaus P2 Dr.-Ruer-Platz vorzeitig beendet

Bereiche unter der Grabenstraße/Schützenbahn werden ab heute geöffnet

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung hat die Betonsanierung in Teilflächen des Parkhauses P2 Dr.-Ruer-Platz vorzeitig beendet. Ab heute, Freitag, 5. Oktober, ist die Durchfahrt zwischen dem Parkhaus Massenbergstraße und dem P2 wieder möglich. Zudem werden in den Ebenen 1 und 2 rund 100 Stellplätze wieder zur Verfügung stehen. Lediglich in der Ebene 3 werden noch Restarbeiten durchgeführt. Die dortigen Parkplätze werden im Laufe der Woche für die Parkkunden wieder nutzbar sein.

„Wir haben alle Gewerke just-in-time eingesetzt und das Baustellenmanagement so optimiert, dass wir in der gesamten Sanierungsphase vor dem Plan lagen. Diesen Vorteil geben wir natürlich gerne an unsere Kunden weiter“, sagt Michael Blech, technischer Leiter der Bochum Wirtschaftsentwicklung.

Seit dem 28. Mai 2018 saniert die Bochum Wirtschaftsentwicklung im P2 Dr.-Ruer-Platz den Beton unterhalb der Grabenstraße und der Schützenbahn. Bereits im April dieses Jahres hatte das Unternehmen ein millionenschweres Investitionsprogramm für die Instandsetzung und Modernisierung seiner Parkhäuser auf den Weg gebracht. Allein in die Erneuerung von Beton und Beschichtung der Parkhausböden werden auf diesem Wege bis 2022 rund sieben Millionen Euro investiert. Bis Ende 2020 sollen die Sanierungs-Maßnahmen in den Parkhäusern des Parkhausverbundes CITY Parken (P1 Husemannplatz, P2 Dr.-Ruer-Platz, Parken Massenbergstraße und Parkhaus Bochumer Fenster) abgeschlossen sein. Weitere Parkhäuser folgen bis 2022.

Die Bochum Wirtschaftsentwicklung vermarktet ihre Parkhaus-Aktivitäten unter der Marke „Parken in Bochum“. Mehr Infos zum Thema Parken finden Sie auf unserer Webseite www.parken-in-bochum.de.
Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns gerne an.