Bochum Strategie 2030

9

Hochschulen

21

Mio. EUR für Universitäts-Ausgründungen

60000

Studierende

Wissen, Wandel, Wir-Gefühl

Bochum blickt in die Zukunft und entwickelt dafür eine eigene Strategie: die Bochum Strategie. Bis 2030 soll sich ein neuer Standort für Technologie, Dienstleistungen und Hochschulen entwickelt haben. Mit »Wissen – Wandel – Wir-Gefühl« präsentiert die Marke Bochum ebenso vergangene als auch neue Stärken genauso wie den unverwechselbaren Charakter der Stadt.

Wissen gilt als Rohstoff der Zukunft und steht damit am Hochschulstandort Bochum synonym für Bochumer Rohstoff. Aus der Rolle als Talentschmiede im Ruhrgebiet entwickelt sich Bochum auch zum Shootingstar der Wissensarbeit, da Wissen und Arbeit hier ineinandergreifen. Wissensarbeit generiert in der Stadt neue Arbeitsplätze. Das stärkt überdies Produktion, Handwerk, Handel und Dienstleistungen.

Alle Informationen zur Bochum Strategie

Shootingstar der Wissensarbeit

Bochum ist Standort der Wissensarbeit. Damit ist die Stadt über das Ruhrgebiet hinaus führend und gleichzeitig Impulsgeber für die Region. Das macht Bochum in seiner spezifischen Kombination aus akademischen Fachkenntnissen, Wissensaustausch auf kurzen Wegen und großem Praxis-Knowhow zu einem vitalen und prosperierenden Wirtschaftsstandort. Erstklassige Hochschulen und Forschungseinrichtungen, der GesundheitsCampus Bochum sowie Gewerbe, Handwerk und Dienstleistungsbetriebe bilden Wissensnetzwerke, die als Innovations-Schwerpunkte Unternehmen anziehen. 

So bietet Bochum mit seinem soliden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fundament die Basis für Spitzenleistungen und durch seinen speziellen unternehmerischen Geist die Grundlage für die Fähigkeit der Stadt zu stetigem Wandel und Erneuerung. Treiber dieser positiven Entwicklung sind all diejenigen Unternehmen und Organisationen, die Wissen produzieren, Wissen nutzen und es in neuen Produkten und Dienstleistungen anwenden.

Strategische Ziele

  • Bochum nutzt und verknüpft seine wissenschaftlichen, fachlichen und praktischen Wissenspotenziale. Daraus erwächst die ausgeprägte Innovationsstärke der Stadt.
  • Der Jobmotor Bochums sind wissensbasierte Unternehmen und Organisationen. Sie sichern in allen Arbeitsmarktbereichen ein hohes Beschäftigungsniveau.
  • Bochums wirtschaftliche Grundlage ist damit wissensbasierte Arbeit. Aus ihr resultiert eine hohe Wertschöpfung.

Dr.-Ing. Michael Schugt

Zur Steigerung unserer Innovationskraft setzen wir auf eine enge Verflechtung von Wirtschaft und Wissenschaft. Wir arbeiten seit unserer Gründung im Jahre 2001 eng mit der Ruhr-Universität und der Hochschule Bochum zusammen. Ganz bewusst liegt also auch dort fast vor der Haustür unser Firmensitz.

Dr.-Ing. Michael Schugt
Geschäftsführer Scienlab electronic systems GmbH

Guten Tag,
wie können wir Ihnen helfen?